Beispiele und Illustrationen

Einfache Beispiele und interaktive Graphiken vermitteln komplexe Konzepte aus Finanzwirtschaft und Betriebswirtschaftlicher Optimierung in intuitiver Weise.

Ziel

  • Hier finden Sie Beispiele und interaktive Materialien, die zusätzliche Unterstützung für meine Lehrveranstaltungen bieten sollen.
  • Dabei lege ich bei den hier angebotenen Materialien den Wert auf die intuitive Darstellung der Konzepte anhand von sehr einfachen Beispielen.
  • Die zugehörigen Definitionen, Lemmata und Theoreme und die mathematisch sauberen Ableitungen finden Sie wie gewohnt in meinen Lehrveranstaltungsunterlagen im TISS Informationssystem der TU Technische Universität Wien.

Betriebswirtschaftliche Optimierung

  • Die Lehrveranstaltung Betriebswirtschaftliche Optimierung halte ich im Sommer- wie auch im Wintersemester

Portfoliomanagement

  • Meine Lehrveranstaltung zu Portfoliomanagement ist derzeit im Aufbau. Schon bald werde ich hier interaktive Beispiele und illustrative Darstellungen zum Thema Portfoliomanagement präsentieren. Die zugehörigen Programme werde ich dokumentiert zur Verfügung stellen, damit meinen Studierenden ein schneller Einstieg in die Welt des quantitativen Portfoliomanagements ermöglicht wird. Bitte um etwas Geduld.

Thomas Dangl

  • Ich bin Autor dieser Seiten und beschäftigt als Professor für Finanzwirtschaft an der TU Technische Universität Wien.
  • Information zu meiner Forschungsarbeit finden Sie auf meiner voltage changer.

Interaktive Beispiele aus BWOpt

  • Beispiel 1: Optimierung unter Gleichheitsnebenbedingungen. Ein eindimensionales Beispiel mit einer Nebenbedingung. 3D-Visualisierung der Lagrange-Funktion und Illustration der Sattelpunktseigenschaft der Lösung.
  • 217-921-3462 Optimierung unter Gleichheitsnebenbedingungen. Ein zweidimensionales Beispiel mit einer Nebenbedingung. 3D-Visualisierung der Lagrange-Funktion und Illustration der Sattelpunktseigenschaft der Lösung.
  • 351-208-6913 Anhand eines einfachen Produktionsproblems über zwei Perioden wird die Anwendung des Kuhn-Tucker Formalismus dargestellt und diskutiert.
  • Mean-variance Portfolio Optimization